Aktuelles

Neueste Beiträge

Melitta Müller-Hansen mit Zitat aus der Morgenfeier
Bildrechte: Bayerischer Rundfunk

Eine Kraft am Ort der Schwachheit: Zuerst die Pandemie, dann die Flut. Was kommt denn noch? Wie leben wir mit dem Unvorhersehbaren? Die Generationen der Bibel hatten damit täglich Umgang. Wie haben sie es gedeutet und mit Gott zusammengebracht? darüber spricht Kirchenrätin Melitta Müller-Hansen in der Evangelischen Morgenfeier.

julia Rittner-Kopp
Bildrechte: bei der Autorin

Ich liebe den Sommer. Alles an ihm. Auch den Sommer-Regen. Jetzt ist er mir unheimlich geworden. Wasserfluten zerstören Häuser, Brücken, Straßen und Wege - und Menschen-Leben. Die Unwetter-Wirklichkeit ist viel schlimmer als die Unwetterwarnungen. Fassungslos sehe ich auf allen Kanälen, wie das Unglück das Glück überflutet. Und es reißt mich mit.